„70x7x70“ | Fest der Wunder | Sa. 18. März

Aus einer Idee wurde etwas großes! Vor einem Jahr wurde die Notwendigkeit einer kompletten Sanierung unseres Kirchendaches offenbar. Verdeutlicht wurde dies auch durch zahlreiche Eimer, die wir wegen der tropfendenden Undichtigkeiten immer wieder aufstellen mussten. Zwei Gemeindeglieder hatten dann aber den Gedanken von Gott, dass Er die Sanierung durch Wunder finanzieren werde. Es ging um rund 35.000 €, die es also für uns als Gemeinde zu stemmen galt. Es ist hierbei anzumerken, dass die Gemeinde bereits im Frühjahr 2016 den Ranger-Bus im Wert von 12.000 € durch Spenden finanziert hat. Es brauchte also ein, besser zahlreiche Wunder.

Die Initiatoren hatten einen Impuls: „70 x 7 x 70“. Es müssten 70 Spender gefunden werden, die über 7 Monate je 70 € spendeten. Die Vision war, dass Gott uns so beschenken werde, dass wir nicht durch Verzicht, sondern aus überfließendem Segen heraus geben sollten.

Nun, wie Jeder sehen kann, ist das Dach inzwischen saniert, die Finanzierung war in recht kurzer Zeit größtenteils gesichert. Gemeindeglieder, Kleingruppen, externe Spender … Gott benutzte viele Herzen, die Ihren Teil zum Wunder beitrugen.

Gemeinsam wollen wir mit allen Spendern nun feiern und als Gemeinde unseren großen Dank den Gebern und vor allem unserem großzügigen Gott zum Ausdruck bringen. Dabei werden wir auch berichten, wie unser Herr die Wunder gewirkt hat.

Sa. 18. März `17 um 17 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar